St. Elisabeth Bochum-Gerthe

Aktuelles

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017
06.03.2017

TOP 1: Begrüßung

Herr Wedding begrüßt die Anwesenden.

TOP 2: Totengedenken

Pastor Kosch betet für die verstorbenen Mitglieder und die Kranken.

TOP 3: Bericht des Vorstandes

Herr Wedding berichtet über den jetzigen Mitgliederstand (155) 150 zum 31.12.2016. Frau Langer berichtet über die 55 (mit Rückenturnen über 137) Veranstaltungen, die 2016 stattgefunden haben und weist auf zwei Karnevalsveranstaltungen und den Besuch von N. Lammert am 3.3.1017 in Hiltrop hin. Herr Wolf dankt allen Vertrauensleuten, verabschiedet werden H-G Schulze und Gisela von Bronk, neuer Vertrauensmann ist Heinz Helbeck.

TOP 4: Bericht des Kassierers

Herr Wolf erläutert die Einnahmen und Ausgaben 2016, wobei sich ein Überschuss von 1742,58 € ergeben hat. Der Kassenbestand beträgt 8489,56 €.

TOP 5: Bericht der Kassenprüfer

Herr Thoma erklärt, die Kasse geprüft und für in Ordnung befunden zu haben und schlägt die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes vor.

TOP 6: Aussprache und Entlastung

Dem Kassierer und dem Vorstand wird einstimmig Entlastung erteilt.

TOP 7: Jubilar Ehrung

Herr Wedding benennt die Jubilare (Ehepaar von Bronk 40 Jahre, Ehepaar Klöcker 40 Jahre, die Ehepaare Herbstmann und Spiller je 25 Jahre.), nicht anwesend Ehepaar Blonstedt 40 Jahre).

TOP 8: Wahlen

Gerd Wolf wird einstimmig als Kassierer bestätigt. Neuer Kassenprüfer wird einstimmig Gerd Streicher.

TOP 9: Verschiedenes

Herausgegeben werden Jahresprogramme an die Vertrauensleute.

Jahreshauptversammlung am 26. Januar 2014
15.02.2014

Am 26. Januar fand die diesjährige Hauptversammlung unserer KAB im Elisabethsaal statt. Traditionell konnten sich die 60 erschienenen Mitglieder zunächst an einem reichhaltigen Frühstücksbüfett stärken. Danach sprach der Präses ein Gebet für die Verstorbenen der Gemeinschaft. Das Leitungsteam berichtete über die vielfältigen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres, die mit insgesamt 61 Veranstaltungen eine rekordverdächtige Zahl aufwiesen, die den Aktiven aber auch einen entsprechenden Aufwand abverlangt. Von daher ist jeder, der gerne mithelfen möchte, willkommen. Eine Möglichkeit der regelmäßigen Begegnung bietet der KAB- Treff, der im diesem Jahr auf den Dienstag verlegt ist und vier Mal als „Themenabend“ stattfinden soll. Zu Beginn wird dies im Februar ein Religionsgespräch mit dem Präses sein. Auch hier gibt es zu Beginn um 18 Uhr jeweils einen kleinen Imbiss. Bei der Ehrung der Jubilare war besonders erwähnenswert die 50jährige Mitgliedschaft des Ehepaares Koch. Mit Dank wurde Clemens Voigt nach langen Jahren als Vertrauensmann verabschiedet. Nachdem auch der Kassierer seine Bericht vorgetragen hatte und der Kassenprüfer Herr Cloos die Kasse für stimmig erklärt hatte, wurde der Vorstand entlastet. Bei den Wahlen wurde das Leitungsteam bestätigt sowie Frau Lerch als Schriftführerin. Neuer Kassenprüfer wurde Herr Helbeck. Die Versammlung fand ihren Abschluss mit einer gemeinsamen Messe in der Elisabethkirche.

Musical „Nikolaus Gross“ in Mülheim
14.02.2013

In einem Bochumer Kohlestollen erscheint ihm die heilige Märtyrerin Barbara. Am Ende sehen wir ihn, den Ermordeten, selber in weißem Gewand unter den Seligen des Himmels. Dazwischen erleben wir seine Auseinandersetzung mit roten und braunen Ideologien in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Nikolaus Groß, Familienvater, Journalist, Widerstandskämpfer. Mit 30 Gerther KAB-lern waren wir in seinem einzigartigen Musical in der Mülheimer Barbarakirche. Unter mehreren hundert Besuchern begrüßte der Pfarrer den Bischof und eigens unsere Gruppe. Es war ein beeindruckender und denkwürdiger Abend. Unglaublich, was 100 Laiendarsteller, Gemeindemitglieder, oft in gewaltigen Volksszenen an Atmosphäre erzeugten. Schnell tauchte man in die grausame NS-Zeit ein. Erschreckend zu entdecken, wie schwer es war, sich zu widersetzen. Der KAB-ler Groß hat kein Grab. Das Musical ist ein lebendiges Denkmal an ihn und eine Zeit, in die wir nie mehr zurück kehren dürfen.
Simon Zimmer

Flughafenbesuch am 21. April 2012
07.05.2012

Am 21. April 2012 besichtigte eine Gruppe der KAB den Dortmunder Flughafen „hinter den Kulissen“. Bei einer höchst interessanten Tour mit dem Bus und zu Fuß über das Flughafengelände wurden wir informiert über die Flughafenfeuerwehr, die Vorfeldsicherung als Dreh- und Angelpunkt eines Flughafens und viele andere Abläufe, die der Flughafenbesucher sonst nicht zu Gesicht bekommt. Die Kinder waren besonders begeistert von der Möglichkeit, die großen Maschinen wie etwa die Feuerwehrautos oder die Schneepflüge besteigen zu können.Die Teilnehmer werden bei ihrem nächsten Ferienflug den Flughafen sicher mit ganz anderen Augen sehen.

Jahreshauptversammlung 29.01.2012 – KAB St. Elisabeth Bochum- Gerthe geht neue Wege
08.02.2012

Auf der Jahreshauptversammlung am 29.1.2012 beschloss die KAB St. Elisabeth Bochum- Gerthe eine neue Struktur des Vorstandes. Um ein breiteres Potential von Ansprechpartnern zu bieten und die Vorstandsarbeit zu optimieren, soll demnächst ein Leitungsteam aus drei Personen neben dem Kassierer und der Schriftführerin für die Planung der Vereinsarbeit zuständig sein. Aus diesem Grunde trat der bisherige langjährige Vorsitzende Günter von Bronk zurück, steht aber dem Verein nach wie vor aktiv zur Verfügung ebenso wie Wolfgang Höffken, der nach 22 Jahren als stellvertretender Vorsitzender nicht mehr kandidierte. Neu gewählt wurden Gisela von Bronk , Jochen Wedding und Friedrich-Wilhelm Lerch. Ziel ist vor allem, auch jüngere Familien noch aktiver in die Vereinsgemeinschaft einzubinden. Dies gelang schon auf der Jahreshauptversammlung mit der Wahl von Yves Cloos zum Kassenprüfer, der mit 25 Jahren zur Zeit das jüngste Vereinsmitglied ist. Im Amt als Präses bestätigt wurde Pastor Kosch. Dieser dankte den bisherigen Vorstandmitgliedern und dem ganzen Verein für die wichtige Arbeit in der Gemeinde. Diesen Dank wurde besonders bei der Jubilarehrung langjährigen Mitgliedern für ihre Treue ausgesprochen ausgesprochen.

Seite 1 von 3